02375 63 98 780

Mo.-Fr. 0-24 Uhr

02375 63 98 780

Mo.-Fr. 0-24 Uhr

BAFA-Förderprogramme: Finanzierung von Sanierungs­projekten

Kurz und knapp

Förderprogramme im Überblick – Was kann gefördert werden?

Wer kennt es nicht, wenn man ein neues Projekt starten möchte, aber die finanziellen Mittel dafür fehlen? In solchen Fällen kann es sinnvoll sein, sich über Förderprogramme des Bundesamts für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zu informieren. BAFA-Förderprogramme helfen Unternehmern und Privatpersonen bei der Finanzierung ihrer Sanierungsprojekte. Aber was genau kann gefördert werden und wer kann von diesen Förderprogrammen profitieren?

BAFA-Förderprogramme gibt es in vielen verschiedenen Bereichen, wie z.B. Forschung und Entwicklung, Energieeffizienz, Umwelttechnologie und vieles mehr. Ziel der Förderprogramme ist es, Unternehmen bei der Finanzierung ihrer Projekte zu unterstützen. Die Fördergelder können je nach Programm in Form von Zuschüssen, Darlehen oder Garantien ausgezahlt werden. Es gibt auch einige Förderprogramme, die Unternehmern helfen, ihre Geschäftstätigkeiten zu diversifizieren und neue Märkte zu erschließen.

Speziell in diesem Blogbeitrag erfahren Sie, welche Chancen und Möglichkeiten Sie mit einer Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) haben.

Förderprogramme Symbolbild

Was ist BEG?

BEG steht für die Bundesförderung für effiziente Gebäude und damit für die Förderprogramme rund um erneuerbare Energie und Energieeffizienz im Gebäudebereich. Allgemein wird die BEG in drei Teilbereiche aufgeteilt:

  1. Bundesförderung für effiziente Gebäude – Wohngebäude (BEG WG)
  2. Bundesförderung für effiziente Gebäude – Nichtwohngebäude (BEG NWG)
  3. Bundesförderung für effiziente Gebäude – Einzelmaßnahmen (BEG EM)

Dabei werden die BEG WG und BEG NWG als Zuschussförderung für Kommunen und Kreditvariante durch die KfW administriert.

Die BEG EM wird durch eine Antragstellung beim BAFA bezuschusst.

Wer kann von BAFA-Förderprogrammen profitieren?

In der Regel können alle Investoren von Wohn- und Nichtwohngebäuden, die eine Sanierung planen, welche in einem der Förderbereiche des BAFA liegt, von den Förderprogrammen profitieren. Dazu gehören sowohl Hauseigentümer, gemeinnützige Organisationen, Kommunen, kleine und mittlere Unternehmen (KMU) als auch Großunternehmen.

Was wird gefördert?

Bei der Bundesförderung für effiziente Gebäude werden folgende Einzelmaßnahmen gefördert:

  • Sanierung der Gebäudehülle
    • Dämmung von Außenwänden
    • Dämmung vom Dach
    • Dämmung von Geschossdecken
    • Dämmung von Bodenflächen
    • Austausch von Fenstern und Außentüren
    • Sommerlicher Wärmeschutz
  • Anlagentechnik (außer Heizung)
    • Einbau/Austausch/Optimierung von Lüftungsanlagen
    • Efficiency Smart Home (nur Wohngebäude)
    • Einbau Mess-, Steuer-, Kälte-, Regelungstechnik, zur Raumkühlung (nur Nichtwohngebäude)
  • Anlagen zur Wärmeerzeugung (Heizungstechnik)
    • Solarkollektoranlagen
    • Biomasseheizungen
    • Wärmepumpen
    • Brennstoffzellenheizungen
    • Innovative Heizungstechnik auf Basis erneuerbarer Energien
    • Errichtung, Umbau und Erweiterung eines Gebäudenetzes
    • Anschluss an ein Gebäudenetz
    • Anschluss an ein Wärmenetz
  • Heizungsoptimierung
    • Maßnahme zur Optimierung bestehender Heizungsanlagen in Bestandsgebäuden
  • Fachplanung und Baubegleitung

Grundsätzlich gelten alle Maßnahmen an Gebäuden, die die Energieeffizienz verbessern als förderfähig. Zusätzlich werden Fachplanungskosten, sowie alle Nebenkosten der zugehörigen Maßnahme ebenfalls bezuschusst. Genauere Informationen dazu, entnehmen Sie bitte der folgenden Abbildung vom BAFA.

BAFA Übersicht →

Wir weisen darauf hin, dass jede Einzelmaßnahme bestimmten technischen Anforderungen entsprechen muss, um förderfähig zu sein. Nutzen Sie dazu unsere kostenlose Angebotsprüfung und sichern sich Ihre Förderung. Hier geht’s zur kostenfreien Angebotsprüfung.

Kostenlose Angebotsprüfung →

Ablauf eines Förderantrages mit den Energie-Effizienz-Profis

1. Einholung von Angeboten

Sie haben ein Angebot zu Ihrer anstehenden Maßnahme vorliegen

Unsere Energie-Effizienz-Profis prüfen Ihr Angebot kostenfrei auf eine mögliche Förderfähigkeit.

Sie erhalten innerhalb von 48 Stunden eine ausführliche Rückmeldung. 1

2. Antrag stellen

Nach einer positiven Angebotsprüfung stellen unsere Energie-Effizienz-Profis Ihren Antrag auf eine staatliche Förderung beim BAFA.

Sofern wir alle nötigen Unterlagen von Ihnen erhalten haben, können wir Ihnen auch hier einen maximalen Bearbeitungszeitraum von 48 Stunden zusichern.

3. Umsetzung der Maßnahme

Sobald wir den sogenannten Zuwendungsbescheid vom BAFA erhalten, können Sie risikofrei Ihre Aufträge vergeben und die Maßnahme beginnen.

Nachdem Sie Ihre Maßnahme vollständig umgesetzt haben, senden Sie uns alle nötigen Unterlagen zu, damit wir für Sie die Auszahlung Ihrer Förderung vorbereiten können. 2

4. Abschluss & Auszahlung

Wenn uns Ihre gesamten Dokumente und Daten vorliegen, stellen unsere Energie-Effizienz-Profis Ihren Abschluss-Antrag bei dem BAFA.

Nach einer positiven Prüfung seitens des BAFA, erhalten Sie einen Festsetzungsbescheid und die Förderzahlung wird freigegeben.

1 Bitte beachten Sie, dass eine begonnene Maßnahme, oder ein bereits erteilter Auftrag jegliche Fördermöglichkeit ausschließt!
2 Sie haben die Möglichkeiten auch vor dem Erhalt des Zuwendungsbescheid mit der Maßnahmenumsetzung zu starten. Dies erfolgt allerdings auf eigenes Risiko.

Häufig gestellte Fragen

Vom BAFA nicht – ein Gebäude muss mindestens 5 Jahre alt sein, damit es förderfähig ist.

Weitere Informationen finden Sie direkt bei der KFW.

Begonnene und beauftragte Maßnahmen sind nicht förderfähig.

 

Hier finden Sie eine Übersicht alle Fördermöglichkeiten mit den entsprechenden prozentualen Fördersummen:

Förderübersicht

Jetzt Förderung sichern

Wie können Sie sicherstellen, dass Sie von den vielfältigen Fördermöglichkeiten profitieren, die für energieeffiziente Maßnahmen bereitstehen?

Unsere Energieeffizienz-Profis stehen Ihnen zur Seite! Wir bieten Ihnen eine kostenfreie Prüfung Ihrer Angebote, um sicherzustellen, dass Sie kein Geld auf dem Tisch liegen lassen. Unsere Experten zeigen Ihnen, wie Sie die Fördermittel optimal nutzen können.

Mit unserer Unterstützung maximieren Sie nicht nur Ihre Energieeffizienz, sondern auch Ihre finanziellen Vorteile – wir helfen Ihnen, die richtigen Schritte zu unternehmen.

Zögern Sie nicht länger und sichern Sie sich Ihre Förderung noch heute.

Mehr von uns

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, lesen Sie gerne weitere informative Beiträge finden aus unserer Redaktion oder nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf.