02375 63 98 780

Mo.-Fr. 0-24 Uhr

02375 63 98 780

Mo.-Fr. 0-24 Uhr

BAFA Antrag stellen: Anleitung und Voraussetzungen

Kurz und knapp

Hilfe – Ich will einen BAFA Antrag stellen

Sie haben sich dazu entschlossen, eine staatliche Förderung beim Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) zu beantragen. Dies kann der Beginn einer effizienteren und sparsameren Zukunft sein, sowohl in finanzieller Hinsicht als auch im Hinblick auf den Umweltschutz. Doch bevor Sie Ihren Antrag stellen können, gibt es einige Dinge, die Sie wissen müssen. In diesem Blogbeitrag erfahren Sie mehr über das Verfahren, die Voraussetzungen und die Einreichung Ihres Antrags, um sicherzustellen, dass Sie alle erforderlichen Schritte richtig durchführen.

Das Verfahren

Der Antragsprozess für BAFA-Fördermittel kann zunächst komplex erscheinen. Es ist wichtig zu verstehen, welche Schritte zu unternehmen sind und in welcher Reihenfolge sie erfolgen sollten. In unserem Blogbeitrag erklären wir das Verfahren Schritt für Schritt, um sicherzustellen, dass Sie sich nicht verirren und Ihren Antrag korrekt einreichen können.

Die Voraussetzungen

Bevor Sie einen Förderantrag stellen können, müssen Sie sicherstellen, dass Ihr Projekt den Voraussetzungen des BAFA entspricht. Dies kann von Fördermaßnahme zu Fördermaßnahme variieren. Wir klären Sie darüber auf, welche Kriterien Ihr Projekt erfüllen muss, damit es förderfähig ist. Dies kann beispielsweise den Einsatz energieeffizienter Technologien oder die Einhaltung bestimmter energetischer Standards umfassen.

Die Einreichung Ihres Antrags

Der Antrag selbst erfordert eine sorgfältige Vorbereitung und Dokumentation. Wir bieten Ihnen eine garantierte Antragstellung innerhalb 48h. Die Einreichung eines gut vorbereiteten Antrags erhöht Ihre Chancen auf eine erfolgreiche Förderzusage.

Zeitrahmen und Fristen

Es ist wichtig zu beachten, dass Fördermittelprogramme oft begrenzte Zeitfenster für die Antragsstellung haben. Wir informieren Sie über die aktuellen Fristen, damit Sie keine wichtigen Termine verpassen und Ihre Förderung rechtzeitig beantragen können.

BAFA Antrag stellen Symbolbild

Wie beantrage ich eine Förderung beim BAFA?

Der Antrag auf eine staatliche Förderung beim BAFA ist in erster Linie ein offizielles Dokument, das Ihre Anforderungen an den Staat enthält. Normalerweise müssen Sie ein Antragsformular ausfüllen und einreichen das Ihre persönlichen und unternehmerischen Daten enthält. Deshalb ist es wichtig, dass Ihre Angaben wahrheitsgemäß, vollständig und ordnungsgemäß sind.

Darüber hinaus müssen Sie einige Anhänge zu Ihrem Antrag hinzufügen. Damit Sie keinerlei Fehler bei diesem wichtigen Antrag machen können, gibt es Energieberater, wie uns, die Ihnen bei der gesamten Antragsstellung helfen. Wir begleiten Sie gerne von der kostenlosen Prüfung Ihrer Angebote bis hin zu der Beantragung der Auszahlung Ihrer Förderung. Hier können Sie einen kostenfreien Beratungstermin vereinbaren.

Beratungstermin vereinbaren →

Welche Voraussetzungen gibt es für einen Förderantrag?

Bevor Sie einen Antrag auf staatliche Förderung beim BAFA stellen können, müssen Sie lediglich ein paar Voraussetzungen erfüllen. Dazu gehören:

  • Ihr Gebäude muss älter als 5 Jahre sein
  • Sie gehören zu einer der folgenden Antragsberechtigten Gruppen:
    • Hauseigentümer
    • Kontraktoren
    • Unternehmen
    • Gemeinnützige Organisationen
    • Kommunen
  • Ihre geplante Maßnahme fällt unter eines der förderfähigen Programme vom BAFA
  • Ihre Maßnahme ist noch nicht beauftragt und noch nicht umgesetzt oder begonnen

Wie läuft ein Förderantrag beim BAFA ab?

1. Einholung von Angeboten

Sie haben ein Angebot zu Ihrer anstehenden Maßnahme vorliegen

Unsere Energie-Effizienz-Profis prüfen Ihr Angebot kostenfrei auf eine mögliche Förderfähigkeit.

Sie erhalten innerhalb von 48 Stunden eine ausführliche Rückmeldung. 1

2. Antrag stellen

Nach einer positiven Angebotsprüfung stellen unsere Energie-Effizienz-Profis Ihren Antrag auf eine staatliche Förderung beim BAFA.

Sofern wir alle nötigen Unterlagen von Ihnen erhalten haben, können wir Ihnen auch hier einen maximalen Bearbeitungszeitraum von 48 Stunden zusichern.

3. Umsetzung der Maßnahme

Sobald wir den sogenannten Zuwendungsbescheid vom BAFA erhalten, können Sie risikofrei Ihre Aufträge vergeben und die Maßnahme beginnen.

Nachdem Sie Ihre Maßnahme vollständig umgesetzt haben, senden Sie uns alle nötigen Unterlagen zu, damit wir für Sie die Auszahlung Ihrer Förderung vorbereiten können. 2

4. Abschluss & Auszahlung

Wenn uns Ihre gesamten Dokumente und Daten vorliegen, stellen unsere Energie-Effizienz-Profis Ihren Abschluss-Antrag bei dem BAFA.

Nach einer positiven Prüfung seitens des BAFA, erhalten Sie einen Festsetzungsbescheid und die Förderzahlung wird freigegeben.

1 Bitte beachten Sie, dass eine begonnene Maßnahme, oder ein bereits erteilter Auftrag jegliche Fördermöglichkeit ausschließt!
2 Sie haben die Möglichkeiten auch vor dem Erhalt des Zuwendungsbescheid mit der Maßnahmenumsetzung zu starten. Dies erfolgt allerdings auf eigenes Risiko.

Häufig gestellte Fragen

Vom BAFA nicht – ein Gebäude muss mindestens 5 Jahre alt sein, damit es förderfähig ist.

Weitere Informationen finden Sie direkt bei der KFW.

Begonnene und beauftragte Maßnahmen sind nicht förderfähig.

 

Hier finden Sie eine Übersicht alle Fördermöglichkeiten mit den entsprechenden prozentualen Fördersummen:

Förderübersicht

Jetzt Förderung sichern

Wie können Sie sicherstellen, dass Sie von den vielfältigen Fördermöglichkeiten profitieren, die für energieeffiziente Maßnahmen bereitstehen?

Unsere Energieeffizienz-Profis stehen Ihnen zur Seite! Wir bieten Ihnen eine kostenfreie Prüfung Ihrer Angebote, um sicherzustellen, dass Sie kein Geld auf dem Tisch liegen lassen. Unsere Experten zeigen Ihnen, wie Sie die Fördermittel optimal nutzen können.

Mit unserer Unterstützung maximieren Sie nicht nur Ihre Energieeffizienz, sondern auch Ihre finanziellen Vorteile – wir helfen Ihnen, die richtigen Schritte zu unternehmen.

Zögern Sie nicht länger und sichern Sie sich Ihre Förderung noch heute.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:

Heizlastberechnung und hydraulischer Abgleich

Heizlastberechnung und hydraulischer Abgleich

Effizienz durch Heizlastberechnung und hydraulischen Abgleich: Wärmebedarf bestimmen und optimale Verteilung sicherstellen. Energie sparen, Komfort steigern.
veröffentlicht von
Energie Effizienz Profi
Übersicht Fördermittel

Solarthermieanlage

Funktion, Vorteile, Förderung

veröffentlicht von
Energie Effizienz Profi
EEP_Header_Startseite_Standbild_03

Sanierungspflicht

Sanierungspflichten für eine nachhaltige Zukunft! Erfahren Sie, wie der hydraulische Abgleich zur Umweltverbesserung & Kosteneinsparungen beiträgt.
veröffentlicht von
Energie Effizienz Profi

Mehr von uns

Wenn Ihnen dieser Beitrag gefallen hat, lesen Sie gerne weitere informative Beiträge finden aus unserer Redaktion oder nehmen Sie direkt Kontakt mit uns auf.