02375 63 98 780

Mo.-Fr. 0-24 Uhr

02375 63 98 780

Mo.-Fr. 0-24 Uhr

Anfrage­formular

Vom Handwerker auszufüllen:

Wenn Sie Fragen zum Anfrageformular haben wenden Sie sich gerne an uns oder schauen Sie sich alternativ den Förderablauf an:

Carsten Pistor
c.pistor@energieeffizienzprofi.de

Robin Apel
r.apel@energieeffizienzprofi.de


Schnell & einfach Fördermittel berechnen:

Mit dem Förderhöhen-Rechner von Energie Effizienz Profi.

1. Maßnahme wählen

Welche Maßnahme ist geplant?

Heizungs­tausch
Biomasseheizung, Wärmepumpe, Brennstoffzellenheizung, innovative Heizungstechnik, Anschluss an ein Wärmenetz, Anschluss an ein Gebäudenetz, Solarkollektoranlage

Gebäudehülle
Fenster / Türen, Dachflächen­fenster, Fassaden­dämmung, Dachdämmung, Kellerdecken­dämmung, Geschossdecken­dämmung

Heizung Optimieren
Anpassung, Ergänzung und Optimierung bestehender Heizungsanlagen1

Sonstige Förderungen
Lüftungsanlagen, Efficiency Smart Home, Sonnenschutz

1.

Allgemeine Angaben

1.

Effiziente Wärmepumpe?

Wird eine effiziente Wärmepumpe eingebaut, die natürliche Kältemittel oder Erd-, Wasser oder Abwasserwärme verwendet?

1.

Einkommen

Definition selbstgenutztes Wohneigentum
Eine Wohneinheit, die zum Bewohnen durch den Eigentümer oder seine Angehörigen bestimmt ist, gilt als selbstgenutztes Wohneigentum. Zudem gelten auch Ferienwohnungen als selbst genutzt, wenn die Wohnung nur unentgeltlich Dritten überlassen wird.

Definition Haushalts­brutto­einkommen
Alle Einnahmen der Haushalte aus (selbst­ständiger und nicht selbstständiger) Erwerbs­tätigkeit, aus Vermögen, aus öffentlichen und nicht­öffentlichen Transfer­zahlungen sowie aus Unter­vermietung bilden das Haushalts­brutto­einkommen.

Bei einem Haushalts­brutto­einkommen von unter 40.000€ jährlich werden zusätzliche Fördermittel ausgeschüttet.

1.

Individueller Sanierungs­fahrplan

1.

Weitere Angaben

Definition selbstgenutztes Wohneigentum
Eine Wohneinheit, die zum Bewohnen durch den Eigentümer oder seine Angehörigen bestimmt ist, gilt als selbstgenutztes Wohneigentum. Zudem gelten auch Ferienwohnungen als selbst genutzt, wenn die Wohnung nur unentgeltlich Dritten überlassen wird.

* Pflichtfelder
1 Die geförderten Maßnahmen der Heizungsoptimierung beinhalten zum aktuellen Zeitpunkt: den hydraulische Abgleich der Heizungsanlage inklusive der Einstellung der Heizkurve, den Austausch von Heizungspumpen sowie die Anpassung der Vorlauftemperatur und der Pumpenleistung, Maßnahmen zur Absenkung der Rücklauftemperatur bei Gebäudenetzen im Sinne der Richtlinien, im Falle einer Wärmepumpe auch die Optimierung der Wärmepumpe, die Dämmung von Rohrleitungen, den Einbau von Flächenheizungen, von Niedertemperaturheizkörpern und von Wärmespeichern im Gebäude oder gebäudenah (auf dem Gebäudegrundstück), die Mess-, Steuer- und Regelungstechnik sowie den Einbau von Systemen auf Basis temperaturbasierter Verfahren des hydraulischen Abgleichs
Sachstand: 12.01.2024 – Alle Angaben ohne Gewähr!

Ablauf eines Förderantrages

1

Prüfung Ihrer
Angebote

Sie schreiben ein Angebot zur Maßnahme Ihres Kunden.

Unsere Energie-Effizienz-Profis prüfen Ihr Angebot kostenfrei auf eine mögliche Förderfähigkeit.

Sie erhalten innerhalb von 24 Stunden eine ausführliche Rückmeldung.1

2

Antrag
stellen

Nach einer positiven Angebotsprüfung und Beauftragung des Handwerkers stellen unsere Energie-Effizienz-Profis den Antrag auf eine staatliche Förderung beim BAFA.

Sofern wir alle nötigen Unterlagen von Ihrem Kunden erhalten haben, stellen wir den Antrag innerhalb von 48 Stunden.

3

Umsetzung der Maßnahme

Sobald wir den sogenannten Zuwendungsbescheid vom BAFA erhalten, können Sie risikofrei die Maßnahme beginnen.

Nachdem Sie Ihre Maßnahme vollständig umgesetzt haben, sendet Ihr Kunde uns alle nötigen Unterlagen zu, damit wir für die Auszahlung vorbereiten können.

4

Abschluss &
Auszahlung

Wenn uns die gesamten Dokumente und Daten vorliegen, stellen unsere Energie-Effizienz-Profis den Abschluss-Antrag bei dem BAFA.

Nach einer positiven Prüfung seitens des BAFA, erhält Ihr Kunde einen Festsetzungsbescheid und die Förderzahlung wird freigegeben.

1 Bitte beachten Sie, dass eine begonnene Maßnahme, oder ein bereits erteilter Auftrag jegliche Fördermöglichkeit ausschließt!